Ergebnisse unserer Projektwoche 2016:
"Bunt wie ein Regenbogen"

Klasse 1a: Eine Woche voller Farben

In der Projektwoche arbeitete die Klasse 1a zu dem Thema “Eine Woche voller Farben”. Ausgehend von dem Bilderbuch “Elmar” stand an jedem Wochentag eine andere Farbe im Mittelpunkt. Die Kinder lernten verschiedenen Techniken kennen und gestalteten zu den Farben gelb, rot, blau und grün verschiedenen Arbeiten, die sie für eine Ausstellung erstellten. Passend zu den täglich wechselnden Farben durften die Kinder sich anziehen und Gegenstände in der entsprechenden Farbe mitbringen. Außerdem gab es Bananen, Tomaten, Weintrauben und Gurken zu den Farben zu essen.

 

Bunt - bunter - Klasse 1b

Die Klasse 1b verwandelte sich während der Projektwoche in eine Schmetterlingswerkstatt. Im künstlerischen Bereich bauten die Kinder aus verschiedensten Materialien ganz eigene Schmetterlinge. Zum Thema „Entwicklung eines Schmetterlings“ lasen wir die Geschichte der „Raupe Nimmersatt“. In einem eigenen Faltbuch schrieb jedes Kind dann selbst mit Hilfe der Schreibtabelle von der „Raupe Nimmersatt“. Der gemeinsame Ausflug in den Uhlenhorst war für die ganze Klasse ein tolles Erlebnis.

 

Klasse 1c: Der Regenbogenfisch - ein Stabpuppenspiel

Der Klassenraum der 1c verwandelte sich in der Projektwoche in eine Unterwasserwelt. Die Kinder wurden zu Meeresbewohnern und probten fleißig für ein Stabpuppenspiel zu der Geschichte „Der Regenbogenfisch“. Am Ende der Woche waren die Kleinen ganz groß und begeisterten die Zuschauer mit ihren selbst gebastelten Fischen und ihrem schauspielerischen Talent.


 

Klasse 2a: Der Schatz am Ende des Regenbogens

In der diesjährigen Projektwoche begaben wir – die Klasse 2a - uns auf große Schatzsuche, denn unser Klassentier Fred war verschwunden. Fred war zum Ende des Regenbogens gereist, so dass wir in dieser Woche die Aufgabe hatten, den Schatz und natürlich auch Fred am Ende des Regenbogens zu finden. Dafür mussten wir Rätsel und Aufgaben lösen, die Fred uns in einem täglichen Brief mitteilte.
Glücklicherweise lösten wir alle Aufgaben, so dass wir uns am letzten Tag der Projektwoche auf Schatzsuche – inklusive Schatzkarte einem Foto, das das Ende des Regenbogens und somit auch den Aufenthaltsort von unserem Fred, zeigte.
Ob wir Fred gefunden haben, seht ihr auf den Fotos. Eure Klasse 2a mit Fred.

 

Klasse 2b: Welche Farbe hat ...?

Die Klasse 2b hat in der Projektwoche einen Ausflug zum Tiergehege in den Kaisergarten in Oberhausen unternommen und sich dort ausgiebig den vielen Tieren und ihren Farben gewidmet. Die Kinder haben Steckbriefe zu ihren Lieblingstieren angefertigt und anschließend in Kleingruppen die Steckbrieftexte als Ton-Dokument aufgenommen. Somit konnten wir am Tag der Offenen Tür unseren Besuchern einen selbstgemachten Audio-Guide und viele gemalte Tierbilder vorstellen.
Außerdem haben wir bei einem zweiten Ausflug die Pflanzen- und Tierwelt an der Ruhr kennengelernt. Mit Becherlupen bewaffnet wurden die unterschiedlichsten Tiere zu Land und im Wasser entdeckt, begutachtet und abgezeichnet.
Bei unserem dritten Ausflug sind wir mit einem Biologen und seinem Hund durch den Wald am Witthausbusch gestromert. Dort haben wir viele interessante Dinge über Waldtiere und Pflanzen gelernt und lustige Spiele gemacht. Zurück ging unsere Reise mit der Weißen Flotte.

 

 

Klasse 3a: ACTION - JACKSON POLLOCK

bitte anklicken !

 

 

Klasse 3b: Bunt und fit wie die Olympischen Spiele

Angelehnt und inspiriert an die gerade abgeschlossenen olympischen Spiele in Rio, sind wir zu Höchstleistungen aufgelaufen. Wir haben viele Sportspiele ausprobiert, neue Sportarten kennengelernt, Nonsens Spiele gespielt, Parcours selbst entwickelt und durchgeführt wir haben Wissen über die olympischen Spiele und deren Geschichte und Entwicklung aufgesaugt.  Es wurde auch „gebüffelt“ über einem olympischen Portfolio. Wir haben olympisches Flair kreativ gestaltet.Jeder konnte sich zu den olympischen Spielen künstlerisch ausdrücken und die Ausstellung vorbereiten.

Ein Höhepunkt war der Wanderausflug. Am Donnerstag machten wir uns gemeinsam auf den Weg zu einem noch geheimen Ziel. Es gab eine Entdeckergruppe, die Fotos per Whatsapp an die Verfolgergruppe schickte. Die Fotos zeigten die Entdeckergruppe an bestimmten Wegmarkierungen, so dass die Verfolgergruppe, den Weg finden musste. Es war spannend bis zum Schluss. Wir waren gesegnet mit traumhaftem Herbstwetter. Angekommen am Witthausbusch konnten wir uns erstmal richtig austoben. Zurück sind wir dann den Weg mit der Weißen Flotte über Wasser gefahren. Was für ein herrlicher Tag!

 

Klasse 4a und Klase 4b:

Die Kinder unserer Klassen haben einen Umriss ihrer eigenen Gesichter in die Farben des Regenbogens getaucht
und auf eine Leinwand gebracht:

  

Zurück
Trennlinie